Achtung: Hundeworkshop an den Gewässern in Großenwieden

Wichtige Mitteilung an alle Vereinsmitglieder: An den Vereinsgewässern Großenwieden ist am 28.07.2018 und 29.07.2018 ein Hundeworkshop.

Es werden sich also einige Personen mit Hunden auf dem Vereinsgelände aufhalten.

Der Vorstand hat nach enger Absprache mit der Veranstalterin für den Workshop „Grünes Licht“ gegeben und wir möchten Euch an dieser Stelle folgendes Infoschreiben von Frau Barbara Ehlerding hier bekannt geben:

 

Die Arbeit mit dem Retriever

Liebe Vereinsmitglieder des Fischereivereins Vlotho/Weser e.V.,

mein Name ist Barbara Ehlerding, ich bin Lehrerin in Hessisch Oldendorf und Jägerin im Revier Großenwieden. Ich führe zwei Labradore, die ich sowohl jagdlich als auch sportlich mit Dummyarbeit im Rahmen des Deutschen Retriever Clubs, dem DRC e.v. ausbilde und auf sogenannten Workingtests vorstelle.

Die Dummyarbeit ist vor vielen Jahren als „Jagdersatztraining“ entstanden. Viele Retrieverbesitzer sind als Nicht-Jäger trotzdem interessiert daran, ihren Hund artgerecht auszulasten, da das Apportieren durch jahrelange Zuchtauslese genau das ist, was die Hunde glücklich macht. Dummytraining bedeutet, dass der Hund auf die Arbeit nach dem Schuss an Land und am Wasser ausgebildet wird, allerdings wird nicht mit Wild gearbeitet, sondern mit Dummies. Dies sind kleine grüne, mit Granulat gefüllte Stoffsäckchen mit Wurfkordel. In jahrelanger Aufbauarbeit lernen die Hunde, sich im Gelände und am Wasser punktgenau einweisen zu lassen. Sie lassen sich  mit Pfeife und Handzeichen idealerweise steuern wie ein ferngesteuertes Auto hin zum Dummy, welches oft auch an einer ihnen unbekannten Stelle liegt. Dabei soll so wenig Gelände wie möglich beunruhigt werden.

Jährlich finden pro Jahr in Deutschland ca. 70 Workingtests statt, eine Art Wettkampf, wo diese Lenkbarkeit der Hunde auf jagdlich nachgestellten Situationen mit Dummies in Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Offenen Klasse gewertet wird. Meist wird an drei Stellen in Gelände von jeweils drei Richtern eine Aufgabe gestellt, die von ca. 40 Hunden nacheinander und einzeln gearbeitet wird. Die Hunde sind während der gesamten Veranstaltung, ausgenommen in der Aufgabe selbst, an der Leine zu führen und es ist selbstverständlich, die Hinterlassenschaften der Hunde sofort einzutüten. Da es sich um eine Sportveranstaltung handelt, wird ausschließlich mit Dummies und Schreckschusswaffen gearbeitet, sodass keine Gefährdung für Personen im Gelände ausgeht.

Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr einen Workingtest im Revier Großenwieden, mit Ihrer Hilfe stattfinden lassen können und möchte mich an dieser Stelle herzlich beim Vorstand und allen Mitgliedern des Vereins dafür bedanken. Der Workingtest findet am Samstag den 28.07.18 und am Sonntag den 29.07.18 statt und beginnt jeweils um 9.00 Uhr, voraussichtliches Ende ist ca 17.00-18.00 Uhr, je nachdem wie zügig und erfolgreich die Hunde arbeiten 😉 Das Orga-Team wird für die Vorbereitung bereits am Freitag im Gelände sein, Bereiche ausschildern, Anmelde- und Buffetpavillon aufstellen, Mülltüten ausbringen und mit den Richtern die Aufgabenbereiche festlegen. Ich freue mich auf ein gemeinsames Miteinander an diesem Wochenende und möchte mich im Vorfeld schon bei allen Anglern bedanken. Für eventuelle Unannehmlichkeiten würden wir uns gerne vor Ort mit einem Kaffee, Kuchen oder einer Bratwurst entschuldigen 🙂

Viele herzliche Grüße,

Barbara Ehlerding

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben hier die betroffenen Stellen ROT markiert, an denen die Hunde ins Wasser gehen.

Wir bedanken uns für Euer Verständnis !

Der Vorstand des FV Vlotho